Maßnahmen gegen Verbreitung des Coronavirus

Wittstock/Dosse, den 16.03.2020

 

In Wittstock/Dosse werden weitere Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus ergriffen. Nachdem bereits die Schulen und Kitas durch eine Verordnung des Landes ab Mittwoch, 18. März 2020, ihren regulären Betrieb einstellen müssen, macht die sich stetig veränderte Nachrichtenlage weitere Schritte erforderlich.

 

  • Alle städtischen Turnhallen sind ab sofort für den Schul- sowie Vereinssport geschlossen.
  • Die Parkuhren im Stadtgebiet wurden abgedeckt, es werden keine Parkgebühren erhoben. PKW-Fahrer müssen eine Parkscheibe sichtbar im Wagen hinterlassen.
  • Der Wochenmarkt findet bis auf weiteres zu den gewohnten Zeiten jeweils dienstags und donnerstags, der Frischemarkt am Samstag auf dem Marktplatz statt.

 

Bei allen Maßnahmen handelt es sich um reine Vorsichtsmaßnahmen. Bislang gibt es im Bereich Wittstock/Dosse keinen bestätigten Fall einer Infizierung mit dem Coronavirus bzw. keine positiv getestete Person.

 

Bürgermeister Jörg Gehrmann möchte sich in diesem Zusammenhang bei allen Personen bedanken, die die Verwaltung in der aktuellen Situation unterstützen:  „Die Bürgerinnen und Bürger sollten die Lage ernst nehmen und den handelnden Personen vertrauen, egal ob in Schule, Kita oder Verwaltung. Panik sowie das Schüren oder Verbreiten von Gerüchten helfen uns nicht weiter“.

 

Alle Informationen sowie aktuelle Änderungen werden auf den Internetseiten des Landkreises Ostprignitz-Ruppin unter www.ostprignitz-ruppin.de sowie der Stadt Wittstock/Dosse unter www.wittstock.de veröffentlicht.

 

Für ordnungsrechtliche Fragen ist das Ordnungsamt unter 03394 / 429 301 erreichbar.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Maßnahmen gegen Verbreitung des Coronavirus