Eröffnung "Heidering" (28.06.2012)

Vor dem ersten offiziellen Rennen hatte der Vereinsvorstand den Bürgern des benachbarten Bauhofweges und fast allen Stadtverordneten von Wittstock das Betreiberkonzept, geplante Veranstaltungen und auch die Erwartungen an die Stadtpolitik zur Unterstützung sowie die Zukunft im Vereinssport erläutert.

 

Danach konnten sich alle auf dem Heidering-Gelände selbst ein Bild davon machen, was die Vereinsmitglieder in über einem Monat aus dieser Sportstätte mit viel Arbeitseifer gemacht haben: Ein in fast allen Belangen bereits nutzungsfertiges Speedway-Stadion, das traditionell weiterhin „Heidering Wittstock“ heißt.



 

[alle Schnappschüsse anzeigen]