Tag der Händehygiene (21.11.2019)

Der Tag der Händehygiene

 

Am 6. November haben wir, die Klasse 7a, im Rahmen des Biologieunterrichts das Wittstocker Krankenhaus besucht. Es ging um das Thema Händehygiene. Nach einer kurzen Einführung zur Geschichte der Händehygiene haben wir uns in drei Gruppen aufgeteilt, um an verschiedenen Stationen etwas über die Händehygiene zu lernen. Zu einer der Stationen zählte der Dunkelraum, in dem mithilfe einer UV-Lampe der Erfolg der Händedesinfektion und des Eincremens sichtbar gemacht werden konnte. An der zweiten Station ging es um die Handpflege. Dort konnten wir unsere Hände in eine warme, flüssige Paraffinwanne tauchen. Nachdem unsere Hände abgetrocknet waren, konnten wir anschließend das Wachs von unseren Händen abziehen. Danach waren unsere Hände weich und geschmeidig. Die dritte Station war das "Casino". An dieser Station ging es darum, Karten zu fünf Teilgebieten der Hygiene zuzuordnen.

Nach der Absolvierung der Stationen gab es für alle eine kleine Stärkung zum Mittag. Der Tag im Krankenhaus wurde mit einer gemeinsamen Auswertung beendet. Es hat uns sehr gefallen und viel Spaß gemacht. Es war sehr interessant und lehrreich für uns. Wir möchten uns recht herzlich bei allen bedanken, die es uns ermöglicht haben, den "Tag der Händehygiene" erleben zu dürfen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten!

 

 

Klasse 7a

 

 


Mehr über: Städtisches Gymnasium Wittstock/Dosse

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]